DSC_2106.JPG

Zuchtziele

 Für uns am wichtigsten ist ein gutes und stabiles Wesen. Der Collie soll ein Familienhund sein, mit dem man gut im Hundesport arbeiten kann, keine Ängste hat und welchen man ohne Probleme überall mitnehmen kann. Die Gesundheit des Collies ist uns wichtig. Bei der Wahl der Zuchtrüden kommen nur Hunde in Frage, mit guten Resultaten beim Hüft-Röntgen und den anderen Gesundheitsuntersuchungen. Für uns ist es selbstverständlich, dass wir den Rüden persönlich kennenlernen, bevor eine Paarung in Frage kommt. Der Rüde muss auch vom Aussehen und  von der Ahnentafel her zu unserer Hündin passen. Um einen gesunden Zuchtrüden mit einem guten Wesen ist eine weite Reise nie zu lang für uns. Vorrang haben Zuchtrüden mit guten Resultaten in Mentaltests und/oder erfolgreich im Gebrauchshundesport.

DSC_1289.JPG

Neugierig & Verspielt

Die Neugier ist eine Eigenschaft, die von den Eltern zum grossen Teil weitergegeben werden. Neugier bedeutet «Spass am Entdecken und Lernen» und ist somit eine Voraussetzung, um neues zu entdecken und das Selbstvertrauen zu fördern. Der Antrieb von Neugier ist die Freude eine Herausforderung zu meistern und als Belohnung das ausgeschüttete Adrenalin im Spiel nachher zu geniessen. Wir nennen es Verspieltheit. Es ist schön zu sehen, wie glücklich ein Hund sein kann, wenn er eine schwierige Aufgabe gemeistert hat.

DSC_0424.JPG

Mutig & intelligent    

Mut wächst aus der Neugier und den erfolgreich gemeisterten Herausforderungen, aber dazu braucht man Intelligenz, um das Risiko trotzdem nicht zu übertreiben. Die Einschätzung, was gefährlich ist und wie man das überwindet, ist bei einem mutigen und intelligenten Collie einzigartig. Ein Collie, der die Gefahr spürt und schnell richtig einschätzen kann, schützt sich selbst und seine Familie mit bewusstem Handeln, geht aber kein unnötiges Risiko ein, um verletzt zu werden.

IMG_5502(Edited).jpg

Selbstbewusst & Stolz

Selbstbewusste Collies erkennt man an der Haltung, besonders am nach oben gestreckten Nacken und die hoch gehaltene Rute. Selbstbewusstsein wächst aus positivem Feedback von der Umgebung nach gemeisterten Herausforderungen.  Ein selbstbewusster ausgewachsener Collie hat selten Probleme mit anderen Hunden und hilft sogar ängstlichen Hunden ihre Angst zu überwinden.  Solche Hunde sind sehr gut geeignet, um Welpen zu erziehen.

IMG_3641.JPG

Offen & freundlich zu Menschen

Ein offener und freundlicher Hund ist stets interessiert an Menschen. Er sucht Augenkontakt und Nähe bei Begegnungen, um herauszufinden, wie der Zustand des Menschen ist. Ein offener Collie schätzt offene Menschen und freut sich von ihnen gestreichelt zu werden. Bei vorsichtigen oder verletzten Menschen wird der Collie auch vorsichtig und gefühlsvoll. Kinder sind für den Collie wie Welpen. Kleine Kinder werden beschützt. Etwas ältere und zu wild spielende Kinder werden erzogen. Das ist auch ein Grund warum es wichtig ist Kinder beizubringen, wie man ein Hund am besten begegnet. Leider gibt es auch Erwachsene, die das nie gelernt haben und bei Begegnungen mit fremden Hunden aufgeregt sind und sich komisch verhalten. Das spürt ein selbstbewusster, offener und freundlicher Colli und geht solchen Menschen aus dem Weg. 

DSC_3967.JPG

Elegant & Pflegeleicht  

Wir finden den alten klassischen Collie Typen elegant mit schönem Deckhaar, aber nicht mit zu viel Unterwolle. Man sollte die stolzen Körperkonturen vom Collie sehen können. Ein Collie muss sich in der Natur frei bewegen können, ohne dass alles im Fell hängend bleibt. Das etwas längere Deckhaar schützt gegen Nässe und manchmal sogar gegen ängstliche und lästige Hunde, die beissen. Mit pflegeleicht meinen wir, dass sich der Collie fast selbst pflegt. Duschen nach dreckigem Wetter und mit ein Tuch trocknen ist natürlich empfehlenswert wegen Dreckreduktion im Haus. Ein paar Mal pro Monat das Fell zu kämmen ist völlig ausreichend, um lose Unterwolle zu entfernen. Ein Collie würde aber auch häufigeres Kämmen geniessen. Das Fell zu schneiden ist nicht nötig bei guter Fellqualität. Aus verschiedenen Gründen raten wir ab einen Collie zu kastrieren. Ein Grund ist, dass es den Zuwachs von Haar mit schlechter Qualität fördert.